Sonntag: Raritätenmarkt in St. Urban | Shopupdate | Folgt uns auf Instagram: @farnwerk

  • Ein weiser Baum mit grünem Bart

    Dick sind die Moospolster, knorrig der Stamm und filigran die Teppiche aus Tüpfelfarnen. Man könnte meinen dieser beeindruckende Baumgreis steht weit entfernt im tropischen Regenwald – doch dieser mit Epiphyten behangene Baumcharakter steht mitten im Schweizer Jura. Wer vom Chasseral nach Villeret wandert, der trifft vor dem Eingang zur Schlucht auf mehrere Bäume, welche mit [...] More  →
  • Trillium chloropetalum

    Farbtupfer im Farngrün

    Es blüht gerade in jeder Ecke etwas. Die Asarum im Kalthaus, Orchideen, Bromelien und Begonien im Warmhaus und draussen die Leberblümchen. Einige Eindrücke dieser Vielfalt haben wir mit der Kamera festgehalten. Bulbophyllum taiwanense Asarum maximum Primula allionii Begonia burkilii Hepatica nobilis alba More  →
  • indefenseofplants podcast

    Spannende Farn- und Moosthemen für die Ohren: Podcast Tipp (Englisch)

    «It would seem that most people don’t pay any attention to plants unless they are pretty or useful in some way. I reject this reality outright. Plants are everything on this planet.» Matt Candeias – In Defense Of Plants Matt Candeias betreibt den Blog und die Podcast Serie auf www.indefenseofplants.com. Hier stellt er aussergewöhnliche Pflanzen, Pflanzenliebhaber [...] More  →
  • Dryopteris x complexa

    Wir haben den Sonntag Nachmittag genutzt, um im Wald direkt neben der Gärtnerei nach Farnen zu suchen. Dabei haben wir ein besonders schönes Wurmfarnexemplar gefunden, bei dem wir vermuten, dass es sich um Dryopteris x complexa handelt. Natürlich müssten zur eindeutigen Bestimmung die Pflanze genauer untersucht werden. Es handelt sich bei Dryopteris x complexa um [...] More  →
  • Dryopteris sieboldii – ein Blickfang aus Asien

    Der Siebolds Wurmfarn stammt aus Japan und China. Er hat auffällige, breit gefiederte, türkisfarbige Wedel. Ein wunderschöner Farn für den Japangarten, das Moorbeet oder in Gefässen. Benannt ist der Farn nach dem deutschen Arzt, Ethnologe, Pflanzensammler und Botaniker Philipp Franz von Siebold. Als europäischer Arzt war er im 19. Jahrhundert in Japan stationiert und erforschte [...] More  →
  • Xerophyten – pelzige Juwelen für sonnige Standorte

    Ein zartes Pflänzchen mit pelzigem Laub wächst zwischen Steinen an der prallen Sonne. Ist dieses Gartenjuwel wirklich ein Farn? Wer genau hinsieht wird die eingerollten Neutriebe erkennen und die dunklen Linien am Fiederrand enthalten die Sporen. Ja, es ist tatsächlich ein Farn. Es überrascht bei dieser Optik nicht, dass diese Farne bei Sammlern hoch im [...] More  →
  • Unbekanntes, mystisches Wesen Prothallium

    Vor jedem Farn, den Sie im Wald, an der Stadtmauer, unter der Hecke oder auf 2000m in der Geröllhalde entdecken, wuchs an dieser Stelle ein Prothallium, welches nach dem Zufallsprinzip über Wind, Wasser und Erdverschiebungen dort gelandet ist. Doch wann haben Sie zuletzt beim Spazieren ein Prothallium gesehen? Dabei sind Prothallien nicht selten, sie werden [...] More  →
  • Serpentinfarne der Schweiz

    Drei unserer einheimischen Farne sind auf Serpentingestein spezialisiert. Serpentinvorkommen sind selten und meist sind die Habitate dieser Farne auf wenige Quadratmeter beschränkt. Die Serpentinfarne sind in der Schweiz im Graubünden und im Tessin verbreitet. Besonders interessant ist Asplenium adulterinum. Es handelt sich um die Hybride aus den beiden diploiden Arten Asplenium viride (Kalk) und Asplenium [...] More  →
Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.