Dieses Wochenende Gartenfestival im Schloss Laupen. Gärtnerei am Samstag geschlossen. | Folgt uns auf Instagram: @farnwerk

Asplenium trichomanes ‚Rotation‘

12.00CHF

Spezielle Form mit rotierenden Wedeln. Sporen wurden in Solothurn gesammelt. Neuheit!

Einheimischer, vielfältig einsetzbarer Zwergfarn mit runden Fiederchen und dunkler Rhachis. Dieser Farn ist weltweit verbreitet und wächst in der Natur in Steinfugen in Wäldern bis in Gebirgslagen und besiedelt äusserst erfolgreich Mauerritzen an älteren Gebäuden. Es werden diverse Unterarten unterschieden. Ein pflegeleichter Farn für trockenere Standorte. Besonders spannend für GärtnerInnen mit Sinn für Details ist ein kleiner Trupp verschiedener Asplenium trichomanes Varietäten im Trog oder einer Mauer.

Verwendung
Alpinum, Steinfugen, Trockenmauer

Grösse
1020cm

Verbreitung
Einheimisch, Kosmopolit

Nicht vorrätig

Aspleniaceae
Asplenium trichomanes
Gewöhnlicher Streifenfarn

Grösse
1020cm

Lebensform
Lithophyt

Habitat
Mauern, Geröll, Kalkstein, Steinfugen

Besondere Merkmale
Zwergfarn

Verwendung
Alpinum, Steinfugen, Trockenmauer

Kulturraum
Freiland

Winterhärte
winterhart, wintergrün

Lichtansprüche
Halbschatten – Hell

Bodenansprüche
mager, mineralisch, trocken

Verbreitung
Einheimisch, Kosmopolit

Gewicht 0.3 kg
Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.