Viele Farnneuheiten finden Sie unter der Kategorie «Neuheiten 2019». Einige sind nur in kleinen Stückzahlen vorhanden!

Cystopteris fragilis

8.00CHF

Der heimische Blasenfarn wächst auf feuchten, beschatteten Kalkfelsen, Blöcken, Mauern, aber auch auf kalkfreier Unterlage, falls diese mit kalkhaltigem Wasser überrieselt wird. Kommt von kolliner, montaner, subalpiner bis alpiner Höhenstufe vor, bis auf 3000 m ü. M. verbreitet. Lässt sich in schattigen Mauern ansiedeln und verbreitet sich an geeigneten Standorten von selbst. Nicht invasiv und gut verträglich mit anderen Kleinfarnen z.B. aus der Gattung Asplenium. Zieht bei Trockenheit schnell ein und treibt bei Wetterumschwung wieder aus.

Verwendung
Alpinum, Steinfugen, Trockenmauer

Grösse
1025cm

Verbreitung
Einheimisch, Kosmopolit

9 vorrätig

Woodsiaceae
Cystopteris fragilis
Zerbrechlicher Blasenfarn

Grösse
1025cm

Lebensform
Terrestrisch

Habitat
Kollin – Alpin, Geröll, Wälder, Schluchten, Steinfugen

Verwendung
Alpinum, Steinfugen, Trockenmauer

Kulturraum
Freiland

Winterhärte
winterhart, sommergrün

Lichtansprüche
Schatten – Halbschatten

Bodenansprüche
frisch, nährstoffreich

Verbreitung
Einheimisch, Kosmopolit

Synonyme
Aspidium dentatum, Aspidium fragile, Aspidium fumarioides, Aspidium rhaeticum, Aspidium trifidum

Gewicht 0.3 kg
Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.